Kostenlose Webcam Chats

Viele Menschen unter uns chatten gern im Internet. Doch Chatten ist nicht gleich Chatten. Es gibt die klassischen Chats, in denen man sich nur schreibt. Es gibt Chats in 3D, in denen man mit einem Avatar stellvertretend für die eigene Person mit anderen “sprechen” kann. Und es gibt den Video Chat.

Der Video Chat – privater und beruflicher Einsatz

Beim Video Chat benutzt man eine Webcam, so dass das Gegenüber einen auch sehen kann. Manche Menschen bevorzugen es eben, wenn Sie Ihren Gesprächspartner auch tatsächlich vor Augen haben. Auf diese Weise wird das Kommunizieren über den PC eben doch noch etwas realer und verliert etwas mehr von seinem virtuellen Charakter. Doch nicht im Privaten werden Webcam oder Video Chats genutzt. Auch im beruflichen Bereich kommen sie ebenso  zum Einsatz (hier mehr lesen). Meetings sind teuer, Telefonkonferenzen eher unpersönlich. Da bietet es sich an per Webcam und Videochat auch Meetings abzuhalten. Dies ist über eine Video Conference Funktion möglich.

Video ChatsKostenlose Video Chats

Es gibt im Internet unterschiedliche Angebote für Video Chats. Darunter sind sowohl kostenfreie als auch kostenpflichtige. Im Folgenden möchten wir Ihnen ein paar gute kostenfreie Video Chats asl Alternative zu den üblichen Instant Messengern wie Skype oder ICQ vorstellen, in denen sich Menschen aus der ganzen Welt bewegen:

1. Oovoo (zum Download)

Oovoo wird inzwischen als die Alternative zu Skype gehandelt. Es ist eine Freeware, die es einem ermöglicht sich mit anderen im Chat zu unterhalten, aber auch Videonachrichten zu versenden. Highlight ist jedoch die Option der Videokonferenz mit bis zu sechs Menschen gleichzeitig. Eine kleine visuelle Spielerei: Man kann während einer Video Unterhaltung besondere Effekte aktivieren!

2. Facebook Videocalling

Hierbei handelt es sich um eine Zusatzfunktion, die Facebook bereits seit 2011 anbietet (lesen Sie mehr). Voraussetzung ist, dass man ein Konto bei Facebook hat. Der Dienst ist kostenlos und man kann gut und schnell mit Freunden in Kontakt treten. Die Bedienung nach dem Downlaod ist einfach und intuitiv. Einziges Minus: Man kann immer nur mit einer Person sprechen, Video Konferenzen mit mehreren Personen sind nicht möglich. Trotzdem gelungen!

3. Camfrog Videochat (hier zum Download)

Camfrog ist eine recht neue Software. Sie ermöglicht es, dass Sie mit Menschen in der ganzen Welt chatten – auch per Video. Voraussetzung ist, dass Sie die kostenlose Software installieren und sich ein Konto anlegen. Vorteil bei allen Nutzern ist, dass jeder auch eine Webcam hat. Per Video Chat kann man sowohl in öffentlichen Chaträumen sprechen als auch in privaten Räumen kommunizieren. Positiv: Es gibt extra Sicherheitseinstellungen, die man aktivieren kann wenn zum Beispiel die eigenen Kinder diesen Dienst nutzen wollen.

 

 

 

 


Skype – alles Gute zum 10-Jährigen!

Kaum zu glauben, aber wahr: Die Instant Messaging Software Skype feierte dieses Jahr im April ihren 10-jährigen Geburtstag (mehr dazu hier). Im Jahre 2003 konnte man anfänglich mit der Software „nur“ kostenlos übers Internet mit anderen Skype- Usern telefonieren und chatten. Heute kann man auch Festnetz- sowie Handynummern anrufen (kostenpflichtig) und mit einer extra Skype-Nummer, die man sich kauft, auch via Festnetz oder Handy angerufen werden. Und auch die Videotelefonie und der Webcam Chat sind inzwischen fester Teil der Skype Software. Man kann nicht nur mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben, sondern auch neue Freunde finden oder sogar Flirten. 10 Jahre Skype

Gründer von Skype (weitere Infos) waren in 2003 der Schwede Niklas Zennström und der Däne Janus Friis. Sie hatten die Idee, die Welt der Telefonie zu revolutionieren und im Zeitalter des Internet eine kostengünstige Telefonie-Variante anzubieten. Der Plan ist voll und ganz aufgegangen. Rasant stiegen die User-Zahlen in die Höhe, nachdem die Software in 2003 zum kostenlosen Download auf der Homepage angeboten wurde. Ende des Jahres 2003 ist die Software bereits 3,4 Millionen Mal heruntergeladen worden. Zwischenzeitlich von Ebay aufgekauft, gehört Skype aber inzwischen mit zu Microsoft. Das Unternehmen kaufte die Software im Jahre 2011 für unglaubliche 8,5 Milliarden Dollar (Nachrichten dazu). Man schätzt, dass es im Jahr 2012 auf der ganzen Welt insgesamt ca. 600 Millionen Menschen gab, die ein eigenes Skype Konto besessen haben (Zahlen siehe hier).

Wer Interesse hat sich bei Skype für kostenloses Chatten per Webcam anzumelden, der kann sich hier registrieren!

 


Konferenzen per Camchat

Camchats werden im privaten Bereich für Gespräche mit Freunden und für den einen oder anderen Flirt eingesetzt. Längst haben auch Geschäftsleute die Vorzüge eines Camchats für sich entdeckt und nutzen die Video-Funktion immer häufiger für ihre Konferenzen und Besprechungen mit mehreren Personen. Für den Business-Bereich hat das durchaus Vorteile, denn zwischenmenschliche Kommunikation umfasst mehr als unsere Worte.

webcam KonferenzKommunikation: Kombination aus Signalen

Menschliche Kommunikation kommt zu weiten Teilen aus nonverbalen Signalen zustande. Eine Aussage kann viele Bedeutungen haben – meistens hat sie nicht die, die ihre Worte alleine aussagen. Der Tonfall und vor allem die Mimik des Gegenübers spielen eine tragende Rolle in der Kommunikation. Beispielsweise wäre man bei einem reinen Telefonat ziemlich irritiert, würde der Gesprächspartner auf einmal lange schweigen. Im Camchat könnte man jedoch seinen nachdenklichen Blick sehen und wüsste, dass er einen Augenblick braucht, um seine Gedanken in Worte zu fassen. Der Camchat ist die echtere, vollständigere Variante der Kommunikation, wenn man sich schon nicht von Angesicht zu Angesicht gegenübersitzen kann.

Face-to-face und seine Vorteile

Geschäftsleute haben einen guten Grund, sich zu Konferenzen persönlich treffen. Die Kommunikation von Angesicht zu Angesicht ist echter, vollständiger und authentischer. Was man sich auf diesem Wege sagen und zeigen kann, das könnte man über Telefon und E-Mail nicht. Ein Camchat dagegen eröffnet die Möglichkeit, sich beim Gespräch immerhin in die Augen zu sehen und die Mimik und Gestik des Gesprächspartners wahrzunehmen. Auch könnte man Unterlagen in die Kamera halten, den Bildschirm teilen oder Ähnliches – und könnte das direkte Gespräch untereinander fast ersetzen. Wenn man es einmal nicht schafft, sich persönlich zu treffen, dann empfiehlt es sich, in geschäftlichen Gesprächen die Kamera anzuschalten. Viele Geschäftsleute regeln ihre Gespräche sogar so, dass sie standardmäßig die Kamera einschalten, auch wenn sie sich nur fünf Minuten sprechen wollen. Mimik und Gestik können schon so viele Missverständnisse ausschließen, dass es sich lohnt, den Camchat regulär zu verwenden, wenn man sich nicht direkt sehen kann.

Camchats: die persönliche Kommunikation

Auch im geschäftlichen Zusammenhang geht es darum, auf einer menschlichen Ebene miteinander zusammenzukommen. Wer keine menschliche Basis zum Geschäftspartner aufgebaut bekommt, wäre schlecht dran – denn sie ist für die Zusammenarbeit sehr wichtig. Das gilt bereits für die kürzesten Gespräche, die noch nicht einmal übermäßig wichtig sein müssen. Etwas Menschlichkeit ist im beruflichen Umfeld nie eine schlechte Idee, und mit dem Camchat kann man sie schaffen. Er bringt viel mehr als die Telefonstimme oder gar die geschriebenen Worte allein und lässt Menschlichkeit dort entstehen, wo sie gebraucht wird und wo sie Missverständnisse von vornherein ausmerzen kann.

 


Kennenlernen per Video Chat – aller Anfang ist schwer?

Der technische Fortschritt hat das Leben der Menschen unlängst erreicht. Ziel ist es, das Leben durch multimediale Strukturen zu vereinfachen. Seitdem haben vor allem Single- und Kontaktbörsen Hochkonjunktur. Viele Menschen sehnen sich nach der einen großen Liebe. Die virtuellen Möglichkeiten haben das Kennenlernen nunmehr revolutioniert. Während zu Beginn noch fleißig ein Chatprogramm bedient wurde, greifen Suchende heute vermehrt auf digitale Videoquellen zurück.

Camchat – weniger Anonymität, mehr Offenheit

Die offene Art der Kommunikation über den Video-Chat hat den Vorteil, dass die Anonymität aufgehoben wird. Jeder Teilnehmer hat die Chance, einen ersten Eindruck vom Gegenüber zu gewinnen. Häufig führt die Darstellung der eigenen Person allerdings auch zu Unsicherheiten. Es ist insoweit auch verständlich, dass Nervosität eine große Rolle spielt. Es ist hingegen ratsam, diese in das Gespräch zu integrieren. Sowohl Frau als auch Mann sollten über derartige Gefühle offen reden können, zumal sie Ausdruck der menschlichen Natur sind.

Camchat – der Beginn einer Unterhaltung Kennenlernen per Video Chat

In dem Video-Chat sollen sich Menschen besser kennenlernen. Zu Beginn eignen sich insbesondere Alltagsfragen. Themenschwerpunkte bilden immer wieder Hobbys oder auch das Alltagsleben. In dem Gespräch werden erste Eindrücke gesammelt, die durch Nachfragen konkretisiert werden können. Wichtig ist, dass beide Gesprächspartner sich in der Situation wohlfühlen können. Dies mindert schlussendlich die anfängliche Nervosität.

Unterhaltungen werden gerne mit einem netten Kompliment begonnen. Es ist allerdings darauf zu achten, dass das Kompliment nicht zu impulsiv vermittelt wird. Floskeln sind ein kurzer Ausdruck der Höflichkeit, sie vermitteln indes keinen Gesprächsinhalt. Sie finden immer dann Verwendung, wenn dem Redner in dem Augenblick kein Alternativ-Handeln einfällt. Stress und Hektik sind keine hilfreichen Gefährten bei der Partnersuche, zumal beide Seiten nichts zu verlieren haben. Das Gespräch kann ferner jederzeit beendet werden, es besteht somit kein Risiko. Wenn sich Frau und Mann vor Augen führen, dass das Gegenüber mindestens genauso nervös sein wird, dann ist der Anfang vielleicht ungewohnt, aber keineswegs zu schwierig.


Camchat – Vor- und Nachteile

Die Welt der Kommunikation hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant entwickelt. Wirt telefonieren nicht mehr einfach nur, sondern wir schicken Emails und SMS, wir chatten und skypen. Alles begann mit dem guten alten Telefon (guck mal hier). Und heute?

Handy, Email und Chat

Das mobile Telefon macht uns unabhängiger. Wir können telefonieren, egal wo wir uns befinden. Wir wollen nur eine kurze Nachricht loswerden? Auch das geht – per SMS. Und Briefe schicken ist mitunter auch zu langwierig, also nutzen wir die Email. In Sekunden haben wir mit dem Klick auf “Senden” einen elektronischen Brief verschickt und können so wichtige Informationen weitergeben. Und wer sich mit einem Freund weit weg kostengünstig in Echtzeit unterhalten möchte, der kann dies in einem Chat tun.

Camchat - Vor-und NachteileDas Besondere am Camchat

Doch sowohl beim Emailen als auch beim einfachen Chatten kann man sein Gegenüber nicht sehen. Schade eigentlich. Aber inzwischen gibt es die Camchats. Hier kann man sich mit Freunden austauschen und sich gleichzeitig sehen. Eine Webcam (Tests siehe hier) macht dies möglich. Diese ist entweder zusätzlich an den PC angeschlossen und oben auf dem Monitor platziert, oder aber bereits in den PC integriert. Das Bild des Chatters wird so an den anderen PC übermittelt – super Sache!

Vorteile und Nachteile eines Camchats

Man kann sich sehen – so wie man ist, Realität pur! Für die meisten sicherlich ein Vorteil, da die Kommunikation im Chat auf diese Weise eine noch persönlichere Note bekommt. Gerade wenn man neue Leute kennenlernen möchte, ist es schön, wenn man sieht, mit wem man es zu tun hat. Andere sehen dies vielleicht als Nachteil, weil man sich unvoreingenommener einen Eindruck von einem Menschen macht. Man beurteilt ihn nicht nach seinem Äußeren. Gerade Menschen, die sich nicht schön finden, weil sie vielleicht etwas mehr Körpervolumen haben, werden ggf. den einfachen Chat ohne Webcam bevorzugen. Aber gerade diesen Menschen sei gesagt:
1. Es gibt inzwischen genügend Möglichkeiten seinen Körper wieder in Schwung und in Form zu bringen (schau mal hier).
2. Bricht jemand ein Gespräch ab, nur weil der äußere Eindruck nicht passt, ist diese Person ggf. sowieso zu oberflächlich und für eine echte Freundschaft nicht zu gebrauchen!


Flirten per Cam Chat

Singlebörsen im Internet

Den meisten Menschen sind die Singlebörsen im Internet mittlerweile ein sehr guter Begriff. Es gibt kaum einen männlichen oder weiblichen Single, der diese Anbieter nicht zumindest einmal ausprobiert hat. Der besondere Vorteil dieser Singlebörsen liegt darin, dass sie ein sehr schnelles Kennenlernen über teilweise auch sehr große Entfernungen ermöglichen. Der Kontakt kommt schnell zustande und kann beliebig lange weitergeführt werden. Allerdings genügt nicht Jedem eine schlichte E-Mail-Freundschaft. Singles, die wirklich suchen, möchten weitere Eindrücke haben. Dazu gehört klassischerweise ein Telefonat und später auch ein persönliches Treffen. Mittlerweile gehören aber auch die Webcams zum Standard.

Camchat – Kommunikation über eine Cam Flirten per Webcam

Eine Webcam macht diejenigen Dinge sichtbar, die auf bloßen Fotos verborgen bleiben. Sie zeigt (unter Umständen) Stimme und vor allem Gestik und Mimik des Gegenübers. Dadurch entsteht ein viel besserer Eindruck. Darüber hinaus lassen sich mit einer Cam auch weitere Dinge verwirklichen. Manch einer nutzt sie auch für virtuellen Sex. Aber auch die harmlosere Variante in Form des Flirts wird häufig praktiziert. Hier entfällt das oft schale Gefühl, das bei einem bloßen Austausch von Textnachrichten entsteht. Kommt zum geschriebenen Text noch das Bild des Gegenübers, macht der Flirt gleich viel mehr Spaß. Außerdem ist die Webcam eine gute Vorbereitung für ein eventuelles späteres Treffen. Gerade bei einer größeren Entfernung sollte im Vorfeld möglichst gut abgeklärt werden, ob Sympathie auf beiden Seiten vorhanden ist. Das funktioniert mit einem Flirt über die Cam deutlich besser als bei einfachen E-Mails. Außerdem birgt sie weniger Risiken in Bezug auf einen möglichen Fake. Wer bei einem Flirt per Cam den Mann beziehungsweise die Frau nahezu live vor sich hat, muss nicht fürchten, dass bei einem persönlichen Treffen jemand anderes auftaucht, als in den ausgetauschten Mails beschrieben.


Die beliebtesten Webcam Chats der Deutschen

Webcam Chats erfreuen sich unter den Internetnutzern großer Beliebtheit. Anders als bei normalen Chats hat man bei Webcam Chats die Möglichkeit, sich mit dem Gegenüber von Angesicht zu Angesicht zu unterhalten. Es verleiht dem Chat eine persönlichere Note und ermöglicht es, mit Freunden und Familie ganz einfach in Kontakt zu bleiben. Auch die Deutschen schätzen diese Art der Kommunikation.

Dies sind ihre beliebtesten Webcam Chats:

Skype

Auf Platz eins ist der unangefochtene Sieger der Webcam Chats: Skype. Kein anderes Chatprogramm wird so häufig genutzt wie dieses. Die Gründe dafür liegen klar auf der Hand. Die Anmeldung bei Skype ist schnell und kostenlos. Kontakte lassen sich relativ einfach finden. Der Videochat ist qualitativ hochwertig, die Verbindung konstant und weltweit verfügbar. Zudem ist Skype auch für unerfahrene Nutzer sehr leicht zu bedienen, da das Programm simpel aufgebaut ist. Auch gibt es einen normalen Chat, wenn man den Webcam Chat nicht nutzen möchte.

Live MessengerICQ

Ebenfalls ein sehr beliebter Webcam Chat ist der vom Chatanbieter ICQ. Obwohl das Programm in den vergangenen Jahren an Bedeutung verloren hat und von Diensten wie Skype und MSN abgelöst wurde, wird es auch heute noch häufig genutzt. ICQ kann man kostenlos downloaden und nutzen. Es gibt sowohl einen normalen Chat als auch einen Webcam Chat, mit dem man auch mehrere Nutzer gleichzeitig anrufen und so eine Videokonferenz abhalten kann. Praktisch ist auch die Einbindung sozialer Netzwerke wie Facebook und Youtube, mit denen man wichtige Nachrichten oder Videos ganz einfach mitteilen kann.

Windows Live Messenger

Nicht zu vergessen ist auch der Windows Live Messenger. Das Chatprogramm von Windows ist sehr leicht zu bedienen und verfügt über ein gut aufgebautes Telefonbuch, mit dem man den Überblick über seine Kontakte behält. Man kann Textnachrichten und Dateien austauschen oder sich per Webcam Chat unterhalten. Nutzer bemängeln jedoch oft die minderwertige Qualität des Webcam Chats.

Chatroulette

Chatroulette ist ein Webcam Chat, der sich nicht nur bei den Deutschen, sondern auch international großer Beliebtheit erfreut. Hier hat man die Möglichkeit Menschen aus aller Welt kennenzulernen. Die Verbindung mit dem Chatpartner wird hierbei zufällig ausgewählt. Möchte man sich nicht mit dem ausgewählten Chatpartner unterhalten, kann man ganz einfach weiterklicken und wird mit dem nächsten verbunden.

 

 


Webcam Chat – umsonst oder kostenpflichtig?

Manche Webcam Chats sind umsonst, für andere zahlt man einen Mitgliedsbeitrag. Doch lohnt sich das überhaupt, wenn es dasselbe auch umsonst gibt? Letztlich hängt es von den Menschen ab, die man in einem solchen Webcam Chat kennen lernen kann; wenn man damit zufrieden ist, kann es sich durchaus lohnen, dafür Geld zu investieren.

Kostenlose Webcam Chats

In einem kostenlosen Webcam Chat investiert niemand etwas – außer Zeit. Dadurch kann man auf der einen Seite natürlich nie genau wissen, mit welchen Mentalitäten man dort konfrontiert wird. Viele Chatter sehen den Webcam Chat als eine Möglichkeit, sexuelle Kontakte kennen zu lernen – wer das nicht will, muss aufpassen und klar kommunizieren, was er möchte und was nicht. Da jedoch in einen kostenlosen Webcam Chat niemand etwas investiert hat, nehmen ihn die Nutzer vielleicht generell nicht so ernst und chatten dort vor allem ohne feste Absichten und nur zum Spaß. Auch sollte man damit rechnen, dass sich die Administratoren nicht so sehr um die Qualität der Kontakte kümmern, die man dort machen kann – immerhin ist das Ganze kostenlos. Zum Ausprobieren kann ein solcher Webcam Chat jedoch optimal sein; viele User bleiben auch dauerhaft bei der kostenfreien Variante. Cam Chat - kostenlos oder kostenpflichtig?

Kostenpflichtige Webcam Chats

Wer in einen Webcam Chat Geld investiert, der erwartet auch etwas dafür. Je nach Ziel sind die Anforderungen an einen Webcam Chat unterschiedlich; manche Menschen suchen auch in kostenpflichtigen Chats sexuelle Kontakte, andere wollen lediglich ihr Chat-Erlebnis etwas interaktiver gestalten und mehr herausholen. Die Betreiber kostenpflichtiger Webcam Chat achten meistens sehr genau darauf, dass die Qualität des Angebots gleich bleibt und dass ihre Zielgruppe dort tatsächlich kennen lernt, wen sie um sich haben will. Andernfalls würde schließlich kaum noch jemand Geld für einen Webcam Chat ausgeben.

Lohnt sich die Investition?

Es kann sich durchaus lohnen, Geld in einen Webcam Chat zu investieren, da man dafür auch Qualität erwarten kann. Allerdings könnte man auch in einem ganz regulären Chat einfach jemanden fragen, den man nett findet, ob man nicht auf einen Webcam Chat umsteigen will – und dann hat man für einen gelungenen Kontakt überhaupt kein Geld ausgegeben.


Video Chat und Webcam Chat – gibt es einen Unterschied?

Benutzt man sogenannte Messenger wie zum Beispiel MSN, ICQ oder Skype, dann besteht nicht nur die Möglichkeit Textnachrichten zu senden, sondern auch Bild und Ton virtuell zu übertragen. Auch wenn die Begriffe “Video” und “Webcam” das gleich vermuten lassen, so unterscheiden sie sich im Detail dennoch: Ein Video Chat sendet nicht nur das Bild der eigenen Webcam – so wie es bei einem Webcam Chat der Fall ist – auch der Ton wird übertragen.

Dieses Prinzip gilt nicht nur für die Messenger. Auch in browserabhängigen Chatsystemen, in denen Java zum Einsatz kommt, ist die Möglichkeit einer Video- oder Webcam Übertragung häufig gegeben. In beiden Fällen gilt jedoch: Meist wird, nach dem Startvorgang, automatisch der Video Chat gestartet. Möchte man dies verhindern, ist es manchmal möglich, dies im Einstellungsmenü oder Chatfenster auszustellen. Wenn die Funktion der Audioübertragung deaktiviert ist, dann spricht man von einem reinen Webcam Chat.

Webcam Chat – ein veralteter Begriff videochat

Ein reiner Webcam Chat ist heutzutage kaum mehr gängige Praxis.
Während sich die Internetgeschwindigkeit über die Jahre immer mehr gesteigert hat, ist es nun auch möglich, eine stabile Audioübertragung zu gewährleisten. So kommt es, dass man heute nicht mehr von einem Webcam Chat im Sinne einer reinen Bildübertragung spricht.

Video Chat – mehr als nur ein Bild des Gegenüber

Der Ausdruck “Video Chat” beinhaltet mehr und ermöglicht neben der Audioübertragung auch das Einbinden von Dokumenten, Flipcharts und Bildpräsentationen die interaktiv und während der Videokonferenz bearbeitet werden können. In dieser Hinsicht geht es also nicht mehr nur darum, den Chatpartner einem Bild zuzuordnen, sondern vor allem darum, Meetings, Konferenzen, Lern- oder Projektgruppen aus der Ferne besser organisieren zu können. Im Zuge der globalisierten Wirtschaft oder einfach, weil die Möglichkeit eines Zusammen-Kommens nicht gegeben ist, kann auf ein virtuelles Treffen per Videochat zurückgegriffen werden.


Webcam Chat und Sicherheit – bitte beachten!

Die moderne Technik ist auch bei der Partnersuche eine unschlagbare Hilfe. Ganz bequem vom heimischen PC aus kann man heutzutage mit Menschen ins Gespräch kommen und sie quasi zu sich ins Wohnzimmer einladen. Eine Webcam macht dieses kleine Wunderwerk per Messenger und Skype möglich.
Doch trotz aller neuen Chancen, die sich auf einem solchen Wege für Partnersuchende eröffnen, ist ein gewisses Maß an Vorsicht immer am Platze.

Sicherheit im CamchatCamchat – erst kennenlernen, dann Webcam einschalten!

Bevor man sich überhaupt entschließt, mit jemandem per Webcam zu kommunizieren, ist es wichtig, einige Informationen über den potentiellen Gesprächspartner zu sammeln. Vorausgehende Unterhaltungen per E-Mail und Telefon sind dabei äußerst hilfreich, unter anderem auch, um sich ein Bild von der Persönlichkeit des Gegenübers machen zu können. Wenn möglich, ist es auch ratsam, die Kandidaten für Chats per Webcam in einer seriösen Plattform im WWW kennenzulernen, denn auf diese Weise kann im Falle eines Falles die Person genau identifiziert werden. Auch wenn es bei solchen Gesprächen um eine traute Zweisamkeit geht, ist es besser, insbesondere für Frauen, eine gute Freundin oder einen Freund darüber zu informieren und vielleicht auch deren Rat über die betreffende Person einzuholen, bevor man in medias res geht und die Cam dann auch wirklich einschaltet.

Camchat – Vorsicht mit persönlichen Daten!

Sicher wollen sich beide Gesprächsteilnehmer von ihrer Schokoladenseite präsentieren, besonders beim ersten Anblick, doch ist es empfehlenswert, so wenig wie möglich von seinem häuslichen Umfeld preiszugeben. Leider passiert es auch ab und zu, dass schwarze Schafe im Netz unterwegs sind, die es nicht auf die wahre Liebe, sondern nur auf das liebe Geld abgesehen haben. Bei dieser Gattung Mensch könnten unter Umständen Begehrlichkeiten geweckt werden, die so gar nichts mehr mit den eigentlichen Absichten eines ehrlichen Partnersuchenden zu tun haben. Also Vorsicht bei dem, was man dem anderen über seine eigenen materiellen Verhältnisse offenbaren will, das gilt für Männer und Frauen in gleicher Weise.

Camchat – Antivirensoftware nicht vergessen!

Auch ist es anzuraten, immer eine gute Virensoftware parat zu haben, um vor eventuellen Hackerangriffen gewappnet zu sein.

Camchat – Frauen aufgepasst!

Für Frauen kommen jedoch noch einige andere Gesichtspunkte hinzu, die beachtet werden sollten. Sobald das Gespräch eine Richtung einschlägt, die nicht mehr dem guten Geschmack entspricht und man sich in irgendeiner Weise unwohl oder bedrängt fühlt, dann ist es richtig und gut, einfach und ohne Scheu auf den Ausschaltknopf zu drücken und Belästigungen dieser Art keinerlei Raum zu bieten. Es ist ganz einfach, den unangenehmen Gesprächsteilnehmer für die Zukunft zu blockieren oder in ernsten Fällen auch der Partnerbörse  oder der Internet Beschwerdestelle zu melden, über die der Kontakt zustande kam. Auf diese Weise schützt Frau sich und andere Geschlechtsgenossinnen vor solcherlei Widrigkeiten.